29.12.2013

Trends von und für Startups

Auf der Suche nach einer Geschäftsidee, stellt sich jeweils die Frage nach der Kundenbasis. Adressiert man Endkonsumenten oder Geschäftskunden? Beobachtet man die Startups, welche über die vergangenen Jahre den Durchbruch bis ganz nach oben schafften, stechen vor allem zwei Merkmale hervor: Es handelt sich dabei um Web 2.0 Unternehmen und sie sind vorwiegend auf den Consumer-Markt fokussiert. Ob dieser Trend anhalten wird, oder ob sich neue Entwicklungen abzeichnen, zeigt der folgende Artikel.

(Quelle: http://www.activeendurance.com)

Im folgenden YouTube Video spricht Torsten Boettjer (VP of Strategy and Innovation, Swisscom) über die unterschiedlichen Herausforderungen eines Telekom Service Providers, wie es die Swisscom ist. Dabei spricht er auch von seinen Erfahrungen im Silicon Valley und möglichen Trends und Innovationen in der Telco & IT-Branche.



Eine äusserst interessante Frage bzgl. Trends im Silicon Valley stellt Boettjer um ca. Minute 14:00:
"Where do Venture Capitalists invest their money?"
Dabei stellt er eine Verlagerung der Risiko-Investitionen fest, weg von konsumentenorientierten hin zu geschäftsorientierten Startups. Dass auch eine allmähliche Rückkehr von Risikokapital in das Silicon Valley und San Francisco stattfindet, beschreibt die NZZ im Artikel Aufschwung im Silicon Valley.


Die Beobachtung von Boettjer unterstreicht auch der Gartner Hype Cycle. Dabei sind aufkommende Technologien aufgeführt und in verschiedene Kategorien aufgeteilt. Beachtet man bspw. die kürzeste Kategorie (less than 2 years), sind zwei stark geschäftsrelevante Kandidaten dabei: In-Memory und Predictive Analytics.

(Quelle: www.gartner.com)






















Somit sollten diese Entwicklungen in Betracht gezogen werden oder als Denkanstoss dienen, wenn nach einer Geschäftsidee in der IT-Branche gesucht wird.

Weitere Informationen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen